Orion Store
Einkaufswagen
0 Artikel

  0800-183-0404
Verfügbarkeitsinformationen

{"closeOnBackgroundClick":true,"bindings":{"bind0":{"fn":"function(){$.fnProxy(arguments,\'#headerOverlay\',OverlayWidget.show,\'OverlayWidget.show\');}","type":"quicklookselected","element":".ql-thumbnail .Quicklook .trigger"}},"effectOnShowSpeed":"1200","dragByBody":false,"dragByHandle":true,"effectOnHide":"fade","effectOnShow":"fade","cssSelector":"ql-thumbnail","effectOnHideSpeed":"1200","allowOffScreenOverlay":false,"effectOnShowOptions":"{}","effectOnHideOptions":"{}","widgetClass":"OverlayWidget","captureClicks":true,"onScreenPadding":10}

Kaufratgeber Ferngläser
Kaufratgeber Ferngläser

Orion ShoreView Pro 10x42-Fernglas, wasserfest, mit DachkantDie Auswahl des richtigen Fernglas ist eine Frage der Wahl der besten Kombination von Merkmalen für Ihre speziellen Bedürfnisse. Dazu gehören Vergrößerung, Größe und Gewicht, Helligkeit, Sichtfeld, optische Qualität und Kosten.

Die Grundlagen von Ferngläsern verstehen
Fernglasgrößen werden mit zwei Zahlen ausgedrückt: 7x35, 10x50 usw. Die erste Zahl steht für die Vergrößerung (oder Leistung), die zweite steht für die Blende oder Durchmesser der vorderen Objektivlinsen in Millimetern. Zum Beispiel bieten 7x35 Ferngläser 7x fache Vergrößerung und haben 35 mm Objektivlinsen. Für eine gegebene Vergrößerung, ergeben größere Objektivlinsen ein helleres Bild bei schwachem Licht, was jedoch zu einem größeren, schwereren Fernglas führt.

Je höher die Leistung, desto "wackeliger" wird das Bild, da kleine Handbewegungen verstärkt werden. Wir empfehlen daher, ein Fernglas von mäßiger 7x oder 8x Vergrößerung, es sei denn Sie benötigen aus bestimmten Gründen mehr Leistung. Ferngläser mit niedriger Leistung haben in der Regel auch ein breiteres Sichtfeld, so dass Sie auf einen Blick mehr sehen können.

Um das beste Fernglas für Ihre eigenen speziellen Bedürfnisse auszuwählen, sollten Sie sich mit einigen einfachen, aber wichtigen Fragen und Eigenschaften beschäftigen:

1) Wofür werden Sie das Fernglas verwenden?
Wandern. Wenn Sie gerne wandern oder viel reisen, ist ein kompaktes, leichtes und vielleicht sogar wetterfestes Fernglas gut geeignet. Ein 8x24 oder 10x25 wäre jeweils eine gute Wahl, dank ihrer geringen Größe, guter Tragbarkeit und guter Leistung für Beobachtungen tagsüber.

Vogelbeobachtung. Die beliebtesten Modelle für die Vogelbeobachtung sind das 8x40 und das 8x42. Sie sind klein und handlich, bieten stabile Blicke beim Halten mit den Händen und eine ausreichende Lichtsammelfähigkeit für helle, gut aufgelöste Bilder. Wenn Sie planen, Vögel aus der Nähe zu betrachten, sollten Sie nach einem Fernglas mit einem Nahfokusabstand von ein paar Metern schauen.

Astronomie. Für das Beobachten der Sterne, ist die Lichtsammelfähigkeit der wichtigste Faktor. Wählen Sie ein Fernglas mit einer Blende von mindestens 50 mm. Ein 7x50-Modell lässt sich leicht in der Hand halten und bietet schöne Weitwinkelblicke auf die Sterne. Das 10x50 mit höherer Leistung ist auch sehr beliebt und dort besser geeignet als das 7x50, wo Lichtverschmutzung ein Problem ist. Für wackelfreies, astronomisches Beobachten, empfehlen wir ein Stativ - Ihre Arme werden es Ihnen danken!

Das "Giant" Astronomie Fernglas mit 70 mm, 80 mm oder 100 mm Blende wird Ihnen schwächere Objekte im tiefen Weltall und subtilere Detail offenbaren. Wenn Sie sich einen höheren Preis (und ein gutes Stativ) leisten können und Ihnen die größere Masse nichts ausmacht, werden Sie nachts mit einer unglaublichen Aussicht belohnt.

Natürlich sollten auch andere Faktoren in Ihre Kaufentscheidung einfließen, wie Augenabstand, optische Vergütung und mechanische Konstruktion. Wenn Sie Rat brauchen, rufen Sie uns an!

2) Fernglas-Prismen: Porro vs. Dachkant
Die Prismen im Fernglas drehen ein sonst auf dem Kopf stehendes Bild in die richtige Richtung um. Es gibt zwei Haupttypen von Prismensystemen, die in modernen Ferngläsern verwendet werden: Porro-Prismen und Dachkantprismen.

Porro-Prisma-Ferngläser
Jedes Optikrohr eines Porroprismen-Fernglases besteht aus zwei rechtwinkligen Prismen. Sie sind versetzt voneinander eingebaut, das bedeutet, dass die Objektivlinsen weiter auseinander liegen müssen als die Okulare. Deswegen sind Porroprismen-Ferngläser sperriger als Dachkantferngläser. Optisch liefern jedoch Porroprismen-Ferngläser in der Regel eine bessere Leistung, da das Prismen-Design weniger enge Toleranzen benötigt Dadurch sind sie leichter herzustellen und kosten somit weniger. Auch führen Porro-Prismen Ferngläser zu einem stereoskopischeren (dreidimensionalen) Bild.

Dachkant-Ferngläser
Die Prismen in einem Dachkant-Fernglas überlappen eng, so dass die Objektivlinsen direkt mit den Okularen ausgerichtet sind. Dadurch sind die Ferngläser schmaler, kompakter und oft leichter als vergleichbare Porro-Prisma-Modelle. Jedoch sind Dachkant-Ferngläser schwieriger herzustellen, so dass sie mehr kosten. Dachkantprismen verlieren etwas mehr Licht bei der Reflexion als Porro-Prismen - ein Nachteil für die astronomische Anwendung, aber kein Problem für terrestrische Beobachtungen tagsüber. Gute Dachkantferngläser haben eine nahezu gleiche optische Leistung wie Porroprismen-Ferngläser, können aber nicht besser sein.

Prismenglas
Die meisten optischen Prismen werden entweder aus BK-7 (Borosilikat) Glas oder BAK-4 (Barium-Kronglas) hergestellt. BAK-4 ist das höherwertige Glas. Es ergibt hellere Bilder und eine bessere Kantenschärfe. Es ist auch teurer.

3) Sichtfeld
Das Sichtfeld ist die Größe des "Fensters", das Sie durch ein Fernglas sehen. Das Feld hat keine Wirkung auf die Größe des Objekts, das betrachtet wird (das ist eine Funktion der Vergrößerung). Überraschenderweise wird das Sichtfeld nicht durch die Haupt-Objektivlinsen des Fernglases bestimmt, sondern vielmehr durch das Okular und das Prismen-Design.

Die Breite des Feldes wird entweder als ein Winkelmaß in Grad oder als Linearbreitenmessung der Betrachtungsfläche in Metern über einem Abstand von 1000 Metern ausgedrückt. Sie können ein Winkelmaß in ein lineares Feld konvertieren, indem Sie die Winkel in Grad mit 17,46 multiplizieren.

"Weitwinkel" ist eine ungenaue Bezeichnung, die lediglich angibt, dass ein Fernglassichtfeld breiter ist als der Durchschnitt. Im Allgemeinen wird ein Fernglas als Weitwinkelfernglas bezeichnet, wenn das scheinbare Gesichtsfeld (Bildwinkel in Grad x Vergrößerung) 60 oder größer ist.

Ein Weitwinkel-Fernglas ist ideal zum schnellen Finden von Objekten und kann einen spektakulären Panoramablick bieten. Ein weites Feld ist besonders geeignet für das Beobachten von schnellen Sportarten oder zum Überblicken von Bewegungen im Nahbereich, zum Beispiel in einem Waldgebiet. Ein engeres Blickfeld ist geeignet für Beobachtungen in größerer Entfernung.

Fazit
Die Entscheidung, welches Fernglas für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihren spezifischen Zielen für die Nutzung des Fernglases ab. Wir empfehlen Ihnen, sich auf unserer Website und in unserem Katalog ausgiebig zu informieren. So können sie die richtige Wahl für Sie und Ihre Familie treffen. Wenn Sie auf dem Weg stecken bleiben, sind wir für Sie da, um Ihnen bei allen Fragen zu helfen. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail oder kontaktieren Sie uns per Live-Chat und wir werden Ihnen helfen, das richtige Fernglas zu finden!

Zum Schluss lassen Sie uns noch einmal die wichtigsten Faktoren zusammenfassen:

1) Wofür werden Sie das Fernglas verwenden? Das ist der mit Abstand wichtigste Faktor bei der Auswahl eines Fernglases. Für tagsüber im Freien beim Wandern, ist ein leichtes, kompaktes und tragbares Fernglas zu bevorzugen. Vogelbeobachter werden ein etwas größeres Modell mit 36-42 mm Objektivlinsen zu schätzen wissen, da sie hellere Ansichten mit mehr Details erhalten als bei kleineren Ferngläsern. Für die Beobachtung des Sternenhimmels, brauchen Sie ein größeres Astronomie-Fernglas mit mindestens 50 mm Objektivlinsen für die beste Aussicht.

2) Fernglas-Prismen: Porro vs. Dachkant Sobald Sie wissen, wofür Sie ihr Fernglas verwenden wollen, können Sie überlegen, welcher Prismentyp für Sie am besten geeignet ist. Im Allgemeinen bieten Porroprismen hellere Aussichten, sind aber oft größer als Dachkantferngläser. Dachkantferngläser sind deutlich kompakter und tragbarer als Porro-Modelle, aber sie bieten nicht die gleiche Helligkeit und sind oft teurer.

3) Sichtfeld Mit einem Fernglas mit einem weiten Sichtfeld können Sie große Bereiche mit vergrößerter Sicht absuchen. Wenn Sie große Bereiche wie Sportveranstaltungen oder malerische Landschaften sehen möchten, empfehlen wir ein Fernglas mit relativ geringer Vergrößerung und einem breiteren Sichtfeld. Wenn Sie jedoch eine wirklich starke Vergrößerung von Wildtieren oder vom Sternenhimmel wollen, sollten Sie eher ein Fernglas mit höherer Vergrößerung und einem engen Sichtfeld wählen.

Vergessen Sie nicht den wichtigsten Faktor - Ihr neues Fernglas zu genießen und Spaß zu haben!

Einzelheiten
Datum der Entnahme: 11/08/2015
Autor:

{"closeOnBackgroundClick":true,"bindings":{"bind1":{"fn":"function(event, startIndex, itemCount, newItems) { QuickLookWidget.assignEvents(newItems); $(\".Quicklook > .trigger\", newItems).bind(\"quicklookselected\", function(event, source, x, y) { OverlayWidget.show(\'#_widget286041351005\', event, source, x, y); }); }","type":"itemsloaded","element":".PagedDataSetFilmstripLoader > .trigger"},"bind0":{"fn":"function(){$.fnProxy(arguments,\'#_widget286041351005\',OverlayWidget.show,\'OverlayWidget.show\');}","type":"quicklookselected","element":".Quicklook > .trigger"}},"effectOnShowSpeed":"","dragByBody":false,"dragByHandle":true,"effectOnHide":"fade","effectOnShow":"fade","cssSelector":"ql-category","effectOnHideSpeed":"1200","allowOffScreenOverlay":false,"effectOnShowOptions":"{}","effectOnHideOptions":"{}","widgetClass":"OverlayWidget","captureClicks":true,"onScreenPadding":10}